Direkt zum Inhalt

Travel & Trade

Sind Sie Reiseveranstalter*in oder richten Sie Pauschalreisen für Gruppen und individuelle Besucher*innen ein? Hier finden Sie unser Angebot.

Angebot

Das MAS ist der Ort schlechthin, an dem Antwerpen und die Welt einander begegnen. Die Stadt am Strom zieht seit vielen Jahrhunderten Menschen aus der ganzen Welt magisch an, die nach Antwerpen kommen, um Gedanken und Waren auszutauschen. Die Spuren, die sie hinterlassen, werden im MAS aufbewahrt. Entdecken Sie in den 7 Etagen des Museums die faszinierenden Ausstellungen, die – dank der reichen, aus rund 500.000 Objekten bestehenden Sammlung des Museums – einen wahren Strom an Geschichten erzählen.

Boulevard und Panorama

Im Boulevard können Sie die über 9 Etagen führende Rolltreppe zum Dach nehmen. Lassen Sie sich von der gläsernen Spirale an den Museumssälen entlang führen und genießen Sie die herrliche, ständig wechselnde Aussicht auf die Stadt, die in jeder Höhe ein anderes Gesicht zeigt. Ganz oben auf der Dachterrasse erwartet Sie ein 360°-Panoramablick auf die Stadt, den Hafen und die Welt.

Der Boulevard ist gleichzeitig auch Ausstellungsraum. In den Vitrinen entlang der Rolltreppen sowie auf großen Lichtwänden finden ständig wechselnde Ausstellungen statt.  

Sie können den Boulevard und die Dachterrasse zwischen 9.30 und 22.00 Uhr (in der Sommerzeit bis 23.30 Uhr) kostenlos und frei besuchen. 

Hafenkräne und historische Schiffe

Die größten und imposantesten Objekte aus der Sammlung des MAS können Sie am Scheldeufer kostenlos besichtigen. Dort finden Sie die weltweit größte Museumssammlung von Hafenkränen. Das Prunkstück des Museums – der älteste Kran der Sammlung – steht sogar direkt vor dem Eingang des MAS.

Das MAS verwaltet auch die größte Sammlung historischer Boote und Schiffe des Landes, die jahrelang unter der Überdachung neben der Burg „Het Steen” untergebracht waren. Nach einer aufsehenerregenden Umzugsaktion fanden die meisten Exemplare inzwischen ein neues Zuhause auf dem Droogdokken-Gelände.

Museumsshop

Der MASshop - der einen durchschnittlichen Museumsladen bei weitem übersteigt – liegt in einem der vier Pavillons am Fuß des Museumsgebäudes. Sie finden dort zahlreiche MAS-Souvenirs, Objekte aus der MAS-Sammlung, Kataloge von Ausstellungen und Sonderausstellungen sowie eine Reihe anderer Artikel: Postkarten, Schreibwaren, T-Shirts und vieles mehr.

Museumscafé

Im Erdgeschoss des MAS befindet sich das café STORM: genau der richtige Treffpunkt für eine kleine Erfrischung vor oder nach dem Museumsbesuch. Im Sommer ist die Terrasse vor allem bei Sonnenanbetern sehr beliebt.

Tickets und Buchungen

  • Tickets für Gruppenbesuche buchen Sie am besten im Voraus online auf mas@antwerpen.be
  • Ticketpreise finden Sie auf mas.be/tickets. Für Gruppen ab 12 Personen gibt es einen ermäßigten Tarif. 

Öffnungszeiten

  • Dienstag bis Sonntag: 10 bis 17 Uhr
  • Geschlossen: Montag und an Feiertagen (1. Januar, 1. Mai, Himmelfahrt, 1. November, 25. Dezember)
  • Ausnahmsweise geöffnet am Oster- und Pfingstmontag

Führungen

Besuchen Sie das MAS mit einem Führer/einer Führerin.   

  • Es sind verschiedene Führungen möglich. Sehen Sie sich das Angebot an.
  • Dauer: 90 Minuten
  • Kapazität: max. 15 Personen pro Führer*in & max. zwei Gruppen pro Stunde
  • Sprachen: Führungen auf Niederländisch, Englisch, Französisch und Deutsch. In anderen Sprachen auf Anfrage.
  • Buchung der Führer*innen: im Voraus bei Experience Antwerp: experienceantwerp.be
  • Eintrittskarten: Tickets für das Museum können Sie im Voraus online buchen auf mas@antwerpen.be

Sie können für Ihre Gruppe auch eigene Führer*innen mitbringen. Dann reicht es, Tickets für die Gruppenmitglieder*innen zu kaufen.  

In der Nähe

Das MAS erhebt sich über dem schicksten Viertel Antwerpens, dem Eilandje. Nach Ihrem Museumsbesuch können Sie dort wie auf einer Seepromenade am Wasser entlang schlendern. Entdecken Sie das pulsierende Viertel mit vielen tollen Lokalen und Veranstaltungen.

Gaststätten

  • Machen Sie bei Ihrem Spaziergang durch den Hafen eine kleine Pause und genießen Sie ein belgisches Bier in einer urigen Kneipe. 
  • Haben Sie (ein wenig) Hunger? Hier gibt es für jeden Geschmack etwas: Hamburger der besonderen Art, tolle Basseries, Italiener und Dönerrestaurants.
  • Auch Nachtschwärmer kommen hier voll auf ihre Kosten: Einige Nachtclubs liegen ganz in der Nähe.

Andere Museen

  • Red Star Line Museum
    Nur einen Steinwurf vom MAS entfernt prangt das Red Star Line Museum mit seiner bewegenden Geschichte. Sie können dort eine spannende Reise unternehmen und sich auf die Spuren von Tausenden von Emigranten begeben, die ihr Glück in der Neuen Welt suchen wollten. Lernen Sie die Auswanderer kennen und folgen Sie ihnen auf ihrer Reise von ihrem Geburtsort bis in die Hafenstadt Antwerpen, wo sie ein Schiff in Richtung New York nahmen. In Sonderausstellungen wird auch oft eine Beziehung zwischen der historischen Erzählung und der Aktualität hergestellt. 
    Red Star Line Museum | Montevideostraat 3 | www.redstarline.be
     
  • Museum De Reede
    Die Stadt ist seit Jahrhunderten geprägt von einer reichen Bildkultur und Zeichenkunst. Das Museum De Reede ist das erste Antwerpener Museum, das sich ausschließlich der Grafik widmet. In der umfangreichen und einzigartigen Sammlung finden Sie u. a. Werke von Francisco Goya, Félicien Rops und Edvard Munch.
    Museum De Reede | Ernest Van Dijckkaai 7 | museum-dereede.com

Kontakt

Möchten Sie sich für eine Geschäfts- oder Reiseveranstaltung vorher ein wenig umschauen? Vereinbaren Sie dann per E-Mail an pers.cultuur@antwerpen.be einen Besuchstermin.

Bildmaterial

Pressemitteilungen, Texte und Bildmaterial finden Sie auf: pers.mas.be/de

      Abonnieren Sie unseren Newsletter