Direkt zum Inhalt

Suche

16 Ergebnisse

Jemand zu Hause?

Ab Dezember 2022

Das MAS eröffnet Ende 2022 unter dem Titel „Jemand zu Hause?” eine neue Ausstellung. Auf dieser fantasiereichen interaktiven Reise können die Besucher gemeinsam darüber nachdenken, was ein Zuhause für sie bedeutet.

Leben & Tod

Über Götter und Menschen

Lassen Sie sich nicht vom Tod abschrecken. Lernen Sie, wie andere das Lebensende erfahren und wie sie damit umgehen. Über die Grenzen von Zeit, Kultur und Religion hinaus.

Antwerpen à la carte

Über Stadt und Geschmack

Die Geschichte der Stadt auf der überraschenden, launigen und oft unsichtbaren Spur von Nahrung in der Stadt. Eine wichtige Ausstellung, die alle Sinne anregt.

Antwerpen à la carte

Über Stadt und Geschmack

Die Geschichte der Stadt auf der überraschenden, launigen und oft unsichtbaren Spur von Nahrung in der Stadt. Eine wichtige Ausstellung, die alle Sinne anregt.

Horse

Ein Fotoausstellung von Heleen Peeters

Ein Fotoprojekt von Heleen Peeters. Sie tauchte ein in die Pferde(fleisch)kultur der Welt. Die Fotos werfen Fragen auf: Was bestimmt den Status des Pferdes? Wie kommt es, dass sich Traditionen ändern? Und was wäre, wenn das Gleiche mit anderen Tieren passieren würde?

Hör Zu

Geschichten, gefunden in der Stadt

Spannende und berührende Geschichten aus Antwerpen über gierige Riesen, turbulente Liebesabenteuer, Dämonen und Helden ... Gemeinsam mit Schriftsteller und Theaterautor Dimitri Leue führt das Museum einige Sammlungsstücke in einem fesselnden Hörspiel auf. Ab 30. Oktober 2021 in das MAS.

Hör Zu

Geschichten, gefunden in der Stadt

Das MAS feiert sein 10-jähriges Bestehen mit einer bunten, ungewöhnlichen Ausstellung. Wir präsentieren spannende und berührende Geschichten aus Antwerpen und die Welt über gierige Riesen, turbulente Lieben, Dämonen und Helden.

Fracht

Über den Hafen, Menschen und Waren

'Fracht' ist die Geschichte eines Hafens in der langen Geschichte der Globalisierung. Von den Wikingern bis heute. Eine Geschichte über glorreiche Zeiten und außergewöhnliche Begegnungen, aber auch über die Schattenseiten des Wirtschaftswachstums. Zu sehen am 6. Stock.

Jeden Tag Angst

V-bomben auf Antwerpen, 1944-1945

Im MAS Pavillon können Sie sich anhand von Fotos, Zeitzeugenberichten und Kartenmaterial ein Bild machen, wo in Antwerpen V-Bomben gefallen sind und welche Narben sie hinterlassen haben. Sogar eine echte V1-Bombe ist Teil der MAS-Sammlung.

Dinge

Guy Rombouts und Benjamin Verdonck ordnen Jaap Kruithof neu

Der belgische Philosoph Jaap Kruithof sammelte alltägliche Dinge, die andere normalerweise nicht aufbewahren. Ein Teil seiner Sammlung, die dem MAS gestiftet wurde, erhält dank der visuellen Arbeit der Künstler Guy Rombouts und Benjamin Verdonck neues Leben.

Abonnieren Sie unseren Newsletter